QWISENT – Qualität und Wissenstransfer im Dysphagiemanagement
Mund

Essen und Trinken sind unsere Lebenselexiere. Meist laufen sie mit Genuss und Leichtigkeit ab. Bei einigen Menschen ist jedoch die Schluckfunktion so beeinträchtigt, dass Genuss und Leichtigkeit in den Hintergrund treten.

Dysphagie

Dysphagien managen – betroffene Menschen unterstützen!

Besteht eine eingeschränkte Schluckfunktion, eine sogenannte Dysphagie, kann die Verarbeitung von Nahrung, Flüssigkeit sowie Speichel und deren Weitertransport über die Speiseröhre in den Magen beeinträchtigt sein. In Folge dessen kann das Risiko für Gesundheitsschäden wie Mangelernährung, Austrocknung, Lungenentzündungen sowie Luftnot bei Atemwegsverlegung steigen.

Dysphagien treten mit zunehmendem Alter häufiger auf. In den meisten Fällen sind sie Begleiterscheinungen von neurologischen, geriatrischen, onkologischen, gastroenterologischen und/ oder pneumologischen Grunderkrankungen. Aufgrund der vielschichtigen Ursachen können Dysphagien einen vorübergehenden oder chronischen Charakter mit unterschiedlicher Ausprägung aufweisen.

Wegen der zum Teil hochgradigen Gesundheitsschäden und der hohen Beeinträchtigung der Lebensqualität sollten Dysphagien fachkundig beurteilt und behandelt werden.

Leistungen

Qualität und Wissenstransfer sind grundlegende Elemente im Dysphagiemanagement

Ein fachgerechter Umgang mit Menschen mit Dysphagie erfordert ein hohes Maß an Detailwissen, Umdenken und Flexibilität.

Häufig erlernen Fachpersonen den detaillierten und flexiblen Umgang mit Dysphagien erst im Laufe ihrer Berufspraxis.

QWISENT unterstützt Sie an dieser Stelle und bietet Wissentransfer für eine qualitätsvolle Behandlung und Pflege von Menschen mit Dysphagie: über maßgeschneiderte Inhouse-Veranstaltungen wie Vorträge, Beratungen und Schulungen zum Thema Dysphagie- und Trachealkanülenmanagement bis zu direkten und indirekten Supervisionen nach dem FEES*-Curriculum der DGN / DSG / DGG**.

* FEES: Fiberoptische, endoskopische Evaluation des Schluckens (aus dem Engl.: fiberoptic endoscopic evaluation of swallowing)
**DGN: Deutsche Gesellschaft für Neurologie / DSG: Deutsche Schlaganfallgesellschaft / DGG: Deutsche Gesellschaft für Geriatrie

Adressaten

Mein Angebot richtet sich an (angehende) Fachkräfte im Gesundheitswesen

Mein Angebot richtet sich an (angehende) Fachkräfte im Gesundheitswesen

Sprachtherapeuten*innen / Logopäden*innen

Nach einem Einführungs- bzw. Aufbaukurs zu Dysphagien sollen nun die theoretischen Inhalte angewandt und verfestigt werden. Für die Diagnostik, Therapie und Beratung bei Dysphagie bietet QWISENT ein serielles Coaching an.

Mediziner*innen

In der ambulanten neurologischen, aber auch hausärztlich-internistischen Praxis werden Dysphagien zunehmend zum Thema. Um dem Bedarf mit ausreichendem Fachwissen zu begegnen, bietet QWISENT Impulsreferate zum Thema Dysphagie beispielsweise im Rahmen eines Qualitätszirkels an.

Fachkräfte in Weiterbildung nach dem FEES-Curriculum der DGN, DSG und DGG

Nach erfolgreicher Absolvierung des Basiskurses zum FEES-Zertifikat müssen direkt und indirekt supervidierte FEES durchgeführt werden. Diese Leistung sowie die Abschlussprüfung nach dem Curriculum bietet QWISENT an.

Pflegeeinrichtungen und Kliniken

Das Management von Dysphagien erhält in Pflegeeinrichtungen und Kliniken einen zunehmenden Stellenwert. Diesbezüglich bietet QWISENT neben Coaching, Kursen und Vorträgen das Dysphagiemanagement im ganzheitlichen Projekt an. Ziel ist eine erhöhte Patienten- / Bewohnersicherheit durch erarbeitete Behandlungs- und Pflegestandards bei Dysphagie.

Ausbildungsstätten für Berufe im Gesundheitswesen

Ernährung sowie Diagnostik und Therapie bei Dysphagie setzen ein hohes Maß an Fachwissen und speziellen Fertigkeiten voraus. QWISENT bietet diesbezüglich Vorträge und Kurse auch im Format von Blockseminaren an.

 

In einem persönlichen Gespräch erfahre ich, was für Sie / Ihr Team wichtig ist und werde anschließend ein Angebot individuell für Sie planen.

Expertise

Franziska Faßbinder

Franziska Faßbinder

Rehabilitationspädagogin (Diplom), Gesundheitsökonomin (M.A.),
akademische Sprachtherapeutin,
FEES-Ausbilderin

 

QWISENT ist mein Label für Qualität und Wissenstransfer im Dysphagiemanagement. Ich biete es mit dem Ziel an, einen wertvollen Beitrag für eine qualitativ hochwertige Behandlung für Menschen mit Dysphagie zu leisten.

Als akademische Sprachtherapeutin und FEES-Ausbilderin möchte ich mich für Menschen mit Dysphagie einsetzen und dabei spezifisches Fachwissen qualitätsvoll einsetzen und weitergeben.

Als Gesundheitsökonomin bin ich an einem gezielten und effektiven Versorgungsprozess interessiert, um betroffene Menschen umfassend zu unterstützen.

seit 2017 Umsetzung meines Labels QWISENT – ein Konzept für Qualität und Wissenstransfer im Dysphagiemanagement, incl. FEES-Ausbildung nach dem Curriculum der DGN / DSG / DGG

seit 2006 akademische Sprachtherapeutin in vorrangig neurologischen und pneumologischen Kliniken im Großraum Dortmund

2016 – 2020 erfolgreich absolviertes Studium der Gesundheitsökonomie (M.A.), Schwerpunkt: Mitarbeiterorientierung im Gesundheitswesen

2009 – 2013 Lehrkraft für besondere Aufgaben im Lehrgebiet Sprache und Kommunikation der TU Dortmund

2007 – 2008 Lehrbeauftragte in den Lehrgebieten Qualitätsmanagement sowie Sprache und Kommunikation der TU Dortmund

2001 – 2006 erfolgreich absolviertes Studium der Rehabilitaionspädagogik (Diplom) , Schwerpunkt: Sprachheilpädagogik

 

Mund

Kontakt

Ein beratendes Gespräch ist der erste wichtige Kontakt zu meinen Kund*innen

kontakt@qwisent.de

Extras

Weitere Informationen und Verlinkungen

Dysphagie

www.dg-dysphagie.de

www.dysphagie.ch

FEES-Ausbildungscurriculum

Ablauf FEES-Ausbildung

Basiskurse